Die Mannschaft

Entstehungsgeschichte

Seit über 10 Jahren hat sich Rafroball in der Westschweiz verbreitet. Im Umfeld von Behindertensport ist dieser Begriff auch recht bekannt. Ganz im Gegenteil zu der Deutschschweiz.

Diesen Umstand wollten die 3 Gründer aufbessern und die erste deutsch-schweizerische Rafroball-Mannschaft gründen.

Es sind Stefan Bertschy, Titus Joosting und Christophe Murisier. Alle seit einigen Jahren im Rafroball dabei.

Angefangen im Jahr 2015 wird das Team dieses Jahr zum 2. Mal an der Schweizer Meisterschaft teilnehmen.

Wir haben den Standort Ostermundigen gewählt, da er mit dem OeV gut verbunden ist und sich die Gemeinde auch sehr für den Behindertensport engagiert.

Seither trainieren wir jeden Dienstag Abend von 18-20 h in Ostermundigen.

Ziele

Ziel dieser Mannschaft ist insbesondere im Raum Bern-Thun ein Angebot zu schaffen, dass es vorher nicht gab. Und zwar den Integrationssport zu fördern. Dieses Zusammenspiel von Validen und Behinderten ist so in der Schweiz ja einmalig. Dies möchten wir auch hier unterstützen.

Im weiteren unterstützt RafroBern die Verbreitung des Rafroball in der Rest der Deutschschweiz. Ganz konkret wird ein Teil der Mannschaft 2018 eine Mannschaft in Solothurn gründen.